Zuckerlfarben nascht auswärts: Candolini in Villach

img_7614-kopie

Ende September waren wir im Zuge unserer Radreise für zwei Tage in Villach. Zeit um unsere Wäsche zu waschen, zu lesen und nach einigen hundert Kilometern mal wieder ein bisschen zu entspannen. So spazierten wir am Nachmittag in Villach umher, tranken Kaffe und erkundeten ein wenig das kleine Städtchen. So unglaublich viel zu bieten hat Villach um ehrlich zu sein nicht, deswegen stachen mir das schwarze Vögelchen und die hübschen Sesseln, welche zum „Candolini“ gehörten, sofort ins Auge.

Also nahmen wir auf zwei von diesen Sesseln Platz und bestellten uns einen Makava und ein Fritz Kola – ja, Hipster geht auch in Villach ;.). Von Montag bis Freitag gibt es zwischen 11:45 Uhr bis 14:00 Uhr immer Mittagsmenüs. Wahlweise mit Suppe oder Salat als Vorspeise und zwei verschiedenen Hauptgerichten, wobei eines immer vegan ist, was ich ganz toll finde. Ausgezeichneten Kaffee gibt es obendrauf.

Betrieben wird das Candolini von einem sehr netten und sympathischen jungen Mann, mit dem wir ins Plaudern kamen, seiner Freundin und seiner Mutter, die die Gäste mit ihren Kochkünsten verzückt. Wir quatschten über unsere Reise und darüber, dass wir gar nicht aussehen wie Radreisende, weil wir so schön angezogen sind 😉 , über das Lokal, welches es im September erst seit knapp drei Monaten gab, und verbrachten nette Stunden im Schanigarten bei gutem Essen, Hipstergetränken und einem spendierten, köstlichen Milchkaffe.

Über die fb-Seite kann man sich immer aktuell über die Mittagsmenüs und Cocktailnights informieren. Wenn ihr mal in Villach seid –> Candolini it is!


Adresse:

Hans-Gasser-Platz 3

Villach 9500

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 8:00 – 20:00 Uhr

Freitag 8:00 – 00:00 Uhr

Samstag 9:00 – 00:00

Sonntag Ruhetag!

img_7617-kopie

img_7635-kopie

img_7643-kopie

img_7630-kopie

img_7632-kopie

img_7647

img_7628-kopie

img_7607-kopie

img_7656

img_7608-kopie

img_7610-kopie

Comments are closed.