Rezept: nachhaltiger Cheesecake

Geht es euch nach Weihnachten auch öfters so – ihr habt noch jede Menge Weihnachtskekse übrig aber könnt sie gar nicht mehr sehen? Deshalb habe ich überlegt was ich machen könnte um diese Kekse zu verwerten und herausgekommen ist ein leckerer Cheesecake!

Folgende Zutaten braucht ihr dazu:

Cheese1

cheese3

– übrig gebliebene Kekse (oder ca 200 g Butterkekse)

– 500 g Frischkäse

– 1 Becher Rahm

– 3 Eier

– 100 g Butter

– Zitrone

– 3 EL Staubzucker (oder Kristallzucker)

– 2 Pkg. Vaniellezucker

– 2 EL Kartoffelstärke

– Prise Salz

Und so wird’s gemacht:

cheese2

Kekse so klein wie möglich zerbröseln. Ich habe dazu einen Mixer verwendet – das war recht dreckige Angelegenheit. Wahrscheinlich besser die Kekse mit einem Nudelwalker zu zerdrücken. Die Brösel in eine Schüssel geben und Butter langsam schmelzen lassen und über die Kekse gießen. Gut vermischen und den Boden eine Springform (ca. Durchmesser 28cm) geben. Mindestens 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
Dann das Rohr auf 180°C–200°C vorheizen.

cheese4

Die Eier trennen und Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Frischkäse, Rahm und Kartoffelstärke glatt rühren. Vanillezucker, Zucker und abgeriebene Zitronenschale zugeben. Eidotter nach und nach einrühren und den Eischnee behutsam unterheben.
Masse auf den Bröselboden auftragen und den Cheesecake ca. 40 Minuten backen.

cheese5

cheese6

cheese7

Comments are closed.